Kunst
Sie sind hier: Atelier - Geschichte

Geschichte des Ateliers

Altes Gemeindehaus

Unser Atelier ist das alte Gemeindehaus von Keidelheim. Im vorderen Teil befindet sich links unten das Spritzenhaus und rechts daneben das Backhaus, darüber der ehemalige Gemeindesaal. Auf dem Dach ist links die Sirene und rechts der Glockenturm zu sehen. Erste Erwähnung des “Backes” in 1820.

Zu den gemeindeeigenen Häusern gehörte im Hunsrück früher das Backhaus. Meist liegt es mitten im Dorf in der Nähe des Gemeindebrunnens und, wie in Keidelheim, ist es mit dem Gemeindesaal verbunden.
In einem Anbau waren gemeindeeigene Einrichtungen untergebracht wie Feuerspritze oder Viehwaage. 1891 wurde der alte, unbrauchbar gewordene Backofen neu aufgebaut.

1977 wurde im hinteren Teil ein Anbau mit Küche und Toiletten angefügt. Ende der 90er Jahre stand das Haus zum Verkauf, da die Gemeinde ein neues Bürgerhaus gebaut hatte.